Frauenarzt Spandau, Empfängnisverhütung, Kupfer Spirale

Kupfer-Spirale

Ebenso wie die Hormonspirale ist auch die Kupferspirale ein so genanntes Intrauterinpessar (IUP), und wird äquivalent zu der Hormonspirale in die Gebärmutter eingesetzt. Sie Besteht aus einem biegsamen, medizinischen Kunststoff bei dem der spezielle T-Träger mit einer Kupferwicklung präpariert ist.

Vorteile
Ähnlich der Pille hat die Hormonspirale eine sehr hohe Wirksamkeit (Pearl-Index: 0.2), besitzt aufgrund der Kontinuität große Vorteile gegenüber anderen Verhütungsmitteln und geringe Nebenwirkungen. Weitere Varianten der Kupferspirale, die zu Berücksichtigen wären, sind die Gold-Kupfer-Spirale und die Kupferkette.

Nachteile
Es besteht ein erhöhtes Infektionsrisiko innerhalb der ersten Wochen, sowie das Risiko der Ausstoßung und möglich verstärkte Menstruation.