Frauenarzt Spandau, Empfängnisverhütung, 3-Montasspritze

3-Monatsspritze

Ähnlich der Minipille und Hormonspirale enthält die 3-Monatsspritze ausschließlich Gelbkörperhormone (Gestagene). Die Wirkungsweise ist dennoch ein wenig anders. Sie verhindert den Eisprung und wirkt auf Gebärmutterschleimhaut und Gebärmutterhalskanal gleichermaßen.

Vorteile
Zum einen wird die Spritze nur vierteljährlich gesetzt und zeichnet sich durch sehr hohe Sicherheit (Pearl-Index: 0.3).

Nachteile
Aufgrund der Langzeitinjektion sind eventuelle Nebenwirkungen durch ein einfaches Absetzen des Präparates nicht so einfach entgegen zu wirken. Es kann über 1 Jahr dauern, ehe sich der Zyklus wieder normalisiert.